1. Bundesliga: Bayern überrollt Hertha

Zum Abschluss des 22. Spieltags in der 1. Fußball-Bundesliga hat Bayern München einen souveränen 4:1-Auswärtssieg gegen Hertha BSC Berlin eingefahren. Damit baut der Rekordmeister seinen Vorsprung gegenüber Borussia Dortmund wieder auf sechs Punkte aus. Hertha hat es hingegen verpasst, sich von den Abstiegsrängen zu distanzieren und bleibt auf Platz 13. Im Berliner Olympiastadion sahen die rund 3.000 Zuschauer stürmisch beginnende Bayern, die bereits nach zwei Minuten zur vermeintlichen Führung trafen. Tolissos Tor wurde aber aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen. Bayern blieb am Drücker und erneut war es Tolisso der per Kopf traf. Diesmal zählte der Treffer des Franzosen (25.). Kurz vor der Pause erhöhte dann Müller nach einer starken Flanke von Kimmich (45.). Dass die Münchener nach 45 Minuten nicht höher führten, lag maßgeblich am Berliner Torhüter Schwolow, der mehrmals klasse parierte. In Halbzeit zwei setzte sich das gewohnte Bild fort. Hertha blieb gegen freudig aufspielende Bayern überfordert. Bayern hatte Chancen im Minutentakt. Ausgerechnet Berlins bester Mann Schwolow patzte dann beim 3:0 für die Bayern böse, sein Pass landete direkt bei Sané, der locker zur Entscheidung traf (75.). Nur vier Minuten später stellte Gnabry auf 4:0 (79.). Den Berlinern gelang durch Ekkelenkamps Lupfer aber noch der Ehrentreffer (80.). +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,91 pro 100.000 Einwohner (17.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4,08 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 18.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 525,1 ↓1171
Vogelsberg542,1 ↓572
Hersfeld 497,9 ↓599
Main-Kinzig473,6 ↑1997

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.