1. Bundesliga: Aufsteiger Union siegt gegen Tabellenführer Gladbach

2. Bundesliga: Kiel gewinnt bei Schlusslicht Wiesbaden

Fussball

Am 12. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger Union Berlin dem Tabellenführer Borussia Gladbach ein 2:0 abgerungen. Berlins Anthony Ujah hatte in der 15. Minute vorgelegt, Sebastian Andersson in der 91. Minute erhöht. Union war perfekt eingestellt, zeigte sich extrem laufstark und kämpferisch, Gladbach dagegen war nach einem sehr dominanten Start im Verlauf zunehmend verunsichert. Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Bayer Leverkusen – SC Freiburg 1:1, Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 0:2, SV Werder Bremen – FC Schalke 04 1:2 und Fortuna Düsseldorf – Bayern München 0:4. Gladbach bleibt trotz der Schlappe auf Rang eins, die Verfolger rücken näher: Bayern auf zwei, Freiburg auf drei, Schalke auf vier.

Leipzig gewinnt gegen Köln und ist Tabellenzweiter

In der Samstagabendpartie des 12. Bundesliga-Spieltags hat RB Leipzig gegen den 1. FC Köln mit 4:1 gewonnen und damit die Bayern wieder vom zweiten Tabellenplatz verdrängt. Timo Werner brachte die Gastgeber in der 22. Minute in Führung, Emil Forsberg legte in der 32. Minute per Elfmeter nach. Nur fünf Minuten später war die Partie nach einem weiteren Leipziger Treffer durch Konrad Laimer (37.) praktisch entschieden. Daran änderte auch nichts, dass Kölns Rafael Czichos kurz darauf (39. Minute) noch der Anschluss gelang. Als Köln im zweiten Durchgang endlich etwas mutiger wurde, bestrafte Leipzig das unmittelbar, obwohl schon zuvor in den Trainingsmodus umgeschaltet worden war: Emil Forsberg traf nach Freistoß zum 4:1-Endstand. RB Leipzig schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle und ist jetzt punktgleich mit den Bayern, aber mit besserem Torverhältnis Tabellenzweiter. Köln bleibt auf Abstiegsrang 17.

  1. Bundesliga: Kiel gewinnt bei Schlusslicht Wiesbaden

Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga hat der SV Wehen Wiesbaden 3:6 gegen Holstein Kiel verloren. Die Hessen sind damit weiterhin Tabellenletzter, während Kiel auf den sechsten Rang vorrückt. Die Gastgeber eröffneten den Torreigen in der vierten Minute mit einem Treffer von Manuel Schäffler. Kurz darauf glich Emmanuel Iyoha die Partie wieder aus. Danach zogen die Gäste mit Treffern von Alexander Mühling (20. und 27. Minute) und Janni-Luca Serra (29. Minute) davon, bevor Daniel Kyereh die Hausherren in der 31. Minute wieder etwas heranbrachte. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Serra ein weiteres mal. Nach dem zweiten Tor von Schäffler in der 52. Minute gab es nicht mehr allzu viele Torraumszenen. Das hinderte die Gäste aber nicht daran, mit der letzten Aktion des Spiels den Schlusspunkt zu setzen: Jonas Meffert erzielte den Treffer. Für Wiesbaden geht es in einer Woche in Nürnberg weiter. Kiel ist zeitgleich in Dresden gefordert. Die Ergebnisse der Par
allelbegegnungen: Hamburger SV – Dynamo Dresden 2:1, Arminia Bielefeld – SV Sandhausen 1:1. +++

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!